Generationen-Treff Rangendingen

Gegenseitig helfen

Seniorennetzwerk Rangendingen

Im Sinne einer Nachbarschaftshilfe bieten wir unkompliziert Unterstützung im Alltag an.
Als Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen Elisabeth Baur, Tel.: 01590-187 51 43 oder Brigitte Wild, Tel.:01590 124 66 32 zur Verfügung.
Wir suchen Menschen, die bereit sind, Unterstützung zu geben oder anzunehmen.
Die Inanspruchnahme der Hilfe ist kostenlos.
Helfende erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung, die über die Gemeindeverwaltung ausbezahlt wird.
Über freiwillige Spenden freuen wir uns.

Hier finden Sie Formulare, um uns mitzuteilen, ob Sie Hilfe brauchen oder unterstützen möchten:

"Ich brauche Hilfe (52 KiB)"

"Ich helfe mit (52 KiB)"

Mitwirkende für den „Guten-Tag-Anruf“ gesucht

Mit dem „Guten Tag-Anruf“ wollen wir Ihnen ein offenes Ohr bieten für ihre Belange und Befindlichkeiten im Alltag.
Wir wollen älteren, alleinstehenden Menschen die Sicherheit geben, dass da jemand ist, der sich um ihr Wohl sorgt und der gleich merkt, wenn etwas nicht in Ordnung ist, weil niemand ans Telefon geht.

Im Vorfeld werden wir abklären, wer Ansprechpartner ist, falls wir Sie  nicht erreichen. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie angerufen werden wollen. Gerne übernehmen wir auch weitere Hilfsdienste für Sie.

Gerne können sich auch Menschen melden, die sich bereits in der Familie oder ihrer  Nachbarschaft um jemanden kümmern und dies urlaubs- oder krankheitsbedingt eine Zeitlang nicht wahrnehmen können.
Wenn Sie wollen, dass die Person, auch während der Zeit ihrer Abwesenheit jemanden hat, der sich bei ihr meldet und auch um sie kümmert, dann können Sie sich ebenfalls bei uns melden.

Wir suchen zudem ehrenamtliche Helferinnen und Helfer,  die die Anrufe übernehmen würden.


Bei Interesse bitten wir Sie, sich auf dem Rathaus bei Brigitte Wild, Zimmer 22, 2. OG,  wild@rangendingen.de, Tel.: 01590 - 124 66 32 oder im Bürgerbüro, EG, Tel.: 07471/9979-0, zu melden.

"Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser"

Mehrgenerationenhäuser sind Orte, an denen das Prinzip der Großfamilie in moderner Form gelebt werden kann. Es sollen Strukturen geschafft werden, in denen die Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Älteren und sehr Alten wieder aktiv gelebt werden kann.
Der Bund fördert 500 Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland – mindestens eines in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt.

Eines dieser vom Bund geförderten  Mehrgenerationenhäuser ist nun der Generationen-Treff Rangendingen. Die Bewerbung der Gemeinde Rangendingen wurde, als einzige aus dem Zollernalbkreis, für dieses Projekt ausgewählt und erhält seit November 2007 eine jährliche Zuwendung. Mehr Informationen über Mehrgenerationenhäuser finden Sie unter: www.mehrgenerationenhaeuser.de

Angebote:​

Mensa- Treff: 
Mittagessen für Jung und Alt

Offene Begegnungen: 
Nachmittagstreff für Senioren, Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs, Jugendhaus

Betreuung:
Kleinkind- und Ganztagesbetreuung in den Kindertageseinrichungen mit Sprachförderung, SPATZ, u.v.m., Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche,  Ganztagesbetreuung in der Gemeinschaftsschule

Lernen/ Bildung/ Förderung:
Bewerbertraining, Praktikumsangebote

Gesundheit und Sport:
Aquafit, Aquacycling, Schwimmkurs für Erwachsene, Walking, Boule-Bahn, Gymnastik für Senioren, Sportnächte für Kinder und Jugendliche,...

Elterntreff:
Gespräche, Meinungs- und Erfahrungsaustausch, Interessantes, Vorträge

Verstärkung gesucht

Die Gemeinde sucht Verstärkung durch engagierte Menschen jeden Alters, die für das gute Miteinander der Generationen etwas tun wollen, die aktiv, begeisterungsfähig und kreativ sind, die sich zeitlich und thematisch flexibel einbringen und die sich im Kreis von aktiven Gleichgesinnten für sich und andere engagieren wollen. Interessierte haben die Möglichkeit, Initiativgruppen zu bilden und selber neue Angebote zu entwickeln. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich auf dem Rathaus bei Frau Wild Tel.: 07471/9979-29, melden. Über Ihr Engagement würde sich die Gemeinde sehr freuen.

Elisabeth Sinz
Generationentreff Rangendingen
Schulstraße 6
72414 Rangendingen
Tel.: (0 74 71) 8 28 75

Kontakt Gemeinde

Frau Brigitte Wild
Aufgaben:

Mehrgenerationenprogramm, Internet