Verfahrensbeschreibungen

Leistungen

Hundehaltung - Namensänderung mitteilen

Wenn Sie einen Hund halten und sich Ihr Name ändert, müssen Sie Ihren neuen Namen der zuständigen Behörde mitteilen.

Anlässe für eine Namensänderung können beispielsweise sein:

  • Heirat
  • Scheidung
  • Aufhebung einer Lebenspartnerschaft

Zuständige Stelle

die Gemeinde-/Stadtverwaltung des Wohnsitzes

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Ihr Name hat sich geändert.

Verfahrensablauf

Sie können die Namensänderung formlos mitteilen.
Je nach Angebot der Gemeinde steht ein Formular in der Behörde oder zum Herunterladen im Internet zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen

keine

Freigabevermerk

Stand: 30.11.2021

Verantwortlich: Innenministerium Baden-Württemberg

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung wieder regulär geöffnet – Keine Terminvereinbarung mehr notwendig
Die Gemeindeverwaltung Rangendingen ist während den üblichen Öffnungszeiten wieder regulär für den Publikumsverkehr geöffnet. Selbstverständlich können weiterhin Themen telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Zudem entfällt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Donnerstag: 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
 
Die Durchwahlen und E-Mails der einzelnen Mitarbeiter sehen Sie unter Rathaus & Verwaltung > Mitarbeiter A - Z.